Über mich

Wer bin ich?

Seit Herbst 2018 bin ich Mitglied des Bayerischen Landtags und Sprecher für Digitalisierung der grünen Landtagsfraktion. Ich bin als erster grüner Direktkandidat für meinen Stimmkreis München-Moosach in den Landtag eingezogen. Danke für diese Unterstützung!

Neben meiner Funktion als digitalpolitischer Sprecher bin ich Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung und stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Datenschutzkommission.

Ich bin im Mai 1990 am Tegernsee geboren, verbrachte meine Kindheit in Schliersee, meine Jugend in Holzkirchen und meine Schulzeit in Bad Tölz. Meine Wurzeln liegen aber nicht nur in Bayern, denn meine Mutter kommt aus Nordrhein-Westfalen und mein Vater aus Ghana.

Bevor ich Abgeordneter wurde, habe ich Scientific Computing und Stochastic Engineering an der Hochschule München studiert und habe mich dabei besonders auf die Bereiche Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz spezialisiert. Während meines Studiums schnupperte ich zudem Uni-Luft in der Ferne, absolvierte Auslandsaufenthalte in Zürich und Helsinki. Insbesondere Finnland – als Vorreiter in Sachen Digitalisierung – inspirierte mich.

Mein politisches Ziel ist es, die wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen so zu setzen, dass unsere Gesellschaft als Ganzes von der Digitalisierung profitiert – das heißt die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, ohne die Risiken und Herausforderungen aus dem Blick zu lassen.

Warum die Grünen?

Während meines Studiums absolvierte ich ein Praktikum bei dem Fraktionsvorsitzenden Ludwig Hartmann im bayerischen Landtag und beim Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme.

Im Anschluss an mein Studium arbeitete ich als Data Scientist in einer mittelständischen IT-Beratung und begleitete dabei verschiedene Unternehmen auf ihrem Weg zur Digitalen Transformation.

Bereits 2011 wurde Adjei Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, weil mich mein Sozialkundelehrer dazu motivierte, politisch aktiv zu werden. Nach der Devise „etwas machen, statt meckern“. Die Wurzeln in der Anti-Atom-Bewegung und der Einsatz für die Energiewende sprachen für die Grünen.

2012 wurde ich in den Ortsvorstand von Taufkirchen gewählt. Seit 2013 engagierte ich mich als Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Hochschule, Forschung, Technologie bei Bündnis 90/Die Grünen Bayern. Von 2015 bis 2018 war ich Sprecher der Grünen Jugend Oberbayern. Im Jahr 2018 wurde ich in den Landesausschuss von Bündnis 90/Die Grünen Bayern gewählt.

Was motiviert mich?

Mein politisches Ziel ist es, die wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen so zu setzen, dass unsere Gesellschaft als Ganzes von der Digitalisierung profitiert – das heißt die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, ohne die Risiken und Herausforderungen aus dem Blick zu lassen.


Kurzportrait von PlenumTV